heiratsantragringesavethedateverlobt7schrittehochzeitsplanung_passion4paperDu hast in den letzten Tagen einen Heiratsantrag bekommen und schwebst nun auf Wolke 7? Herzlichen Glückwunsch! Beherzige diese 7 Schritte nach einem Heiratsantrag und starte entspannt in die aufregende Planungszeit!


Schritt 1: Deine Liebsten informieren

Nach einem Heiratsantrag ist das Wichtigste überhaupt: Deinen Familien und Freunden mitzuteilen, dass ihr JA zueinander sagen werdet!
In vielen Regionen ist es Brauch, dass der Bräutigam beim Brautvater um die Hand seiner Tochter anhält. Eine schöne Idee, die man durchaus als festes Ritual etablieren könnte. Falls euch das zu altmodisch sein sollte, ist natürlich auch ein Besuch bei den Eltern und zukünftigen Schwiegereltern eine Alternative. Vielleicht bei einem entspannten Abendessen mit bereits kalt gestelltem Champagner?

heiratsantragringesavethedateverlobt7schritteumhandanhalten_passion4paper
Freunde und Bekannte freuen sich sicher ebenfalls über ein persönliches Gespräch. Alternativ kann man hier auch auf Save the date-Karten in elektronischer Form, als Email, zurückgreifen. Eine noch recht neue Variante, aber sicherlich für das digital-affine Brautpaare eine super Idee!
Wie auch immer du dieses Ereignis euren Liebsten mitteilst – sie werden sich riesig mit euch freuen!


Du möchtest noch mehr Tipps & Anregungen?
Dann folge mir via facebook, Instagram oder abonniere den Newsletter


Schritt 2: Hochzeitstermin festlegen

Dein Hochzeitstermin: Der wohl wichtigste Termin in der kommenden, spannenden Zeit! Überlegt genau, wann ihr feiern möchtet. Soll es eine luftig-leichte Sommerhochzeit  werden, mit Möglichkeit, auch draußen zu feiern? Dann eignen sich die Monate von Mai bis September am besten hierzu. Bedenke aber, dass der Sommer die Hochsaison schlechthin ist und viele Dienstleister hier schnell ausgebucht sind. Auch eine Hochzeit im Frühling oder Herbst hat seinen besonderen Reiz. Hier gibt es meist angenehme Temperaturen, die Natur hat für die Dekoration viel zu bieten und die Termine bei Location, Kirche oder Dienstleistern sind noch nicht oder nicht mehr ganz so überlaufen.

Mehr und mehr Zulauf bekommen auch Winterhochzeiten in der Zeit von November bis Februar. Wer träumt nicht davon, eine Hochzeit im Schnee zu feiern? Vielleicht sogar in den Bergen oder im Ausland? Auch wenn es in unseren Breitengraden immer weniger Schnee gibt, so ist doch die gemütliche Jahreszeit mit seinen vielen Kerzen und gedämpften Lichtern besonders romantisch. Als Hochzeitstermin bieten sich auch euer Kennenlern-Datum, das Datum des ersten Kusses oder das Datum des Heiratsantrages an. Diese Eckpunkte eurer Beziehung lassen sich später auch in eure Hochzeitseinladungen einbauen.

Schritt 3: Termin beim Standesamt oder dem Trauort reservieren

Du hast nach deinem Heiratsantrag einen Hochzeitstermin gefunden? Herzlichen Glückwunsch zu diesem ersten wichtigen Schritt in der Planungsphase! Wenn der Hochzeitstermin innerhalb der nächsten 6 Monate liegt könnt ihr den Termin bereits beim Standesamt fixieren. Liegt er innerhalb der kommenden 9 Monate ist eine Reservierung meist ebenfalls möglich.
Bedenkt auch, dass die Kirche, die Location und Dienstleister so früh wie möglich gebucht werden sollten! So könnt ihr sicher sein, dass alle eure Wünsche umgesetzt werden.

Schritt 4: Die Trauzeugen fragen

Die beste Freundin, die Schwester oder Mama bzw. Papa? Wer wird dein Ja-Wort bezeugen? Der Trauzeuge sollte euch als Paar gut kennen, dich durch Höhen und Tiefen begleiten und immer für dich da sein. Manchmal fällt einem die Entscheidung für nur eine Person sehr schwer und du möchtest deine besten Freunde wählen: Wenn du ein, zwei oder mehrere Trauzeugen haben möchtest kann dies z.B. bei einer freien Trauung ganz nach deinen Wünschen gestaltet werden.

Hast du schon einmal daran gedacht, deine Trauzeugen auf besondere Art und Weise zu fragen? Zum Beispiel mit einer Videobotschaft, Glückskeksen, in denen die magischen Worte „Willst du meine Trauzeugin sein?“ versteckt wurden, oder bei einem entspannten Wellnesstag? Deiner Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt!
Aber eines ist klar, es zählt nur, was von Herzen kommt und deine Trauzeugen erwarten bestimmt keine überdimensionierten Aktionen von dir.

Schritt 5: Save the date-Karten verschicken

heiratsantragringesavethedateverlobt7schrittehochzeitsplanunghochzeitskarten_passion4paperDer Hochzeitstermin steht, vielleicht habt ihr sogar schon eine Location gefunden oder das Standesamt bzw. der Trauort ist gebucht. Nun solltet ihr so schnell wie möglich euren Gästen den Hochzeitstermin bekannt geben! So ist gesichert, dass eure Gäste sich den Termin freihalten und an eurer Feier teilnehmen können. Denkt daran, dass eure Gäste zu den Ferienzeiten im Urlaub sein könnten und so eure Feier verpassen würden. Das wäre doch schade, oder?

Am stilvollsten bieten sich für die Ankündigung des Termins sogenannte Save the date-Karten (aus dem englischen für „Termin-Festlegen“), also Ankündigungskarten an. Ob die Save the date-Karten per Email oder als gedruckte Karte verschickt werden, solltet ihr vom Stil eurer Hochzeit und der Zeitplanung abhängig machen.

Karten per Email zu versenden ist als pdf oder jpg schnell und günstig. Aber hier solltest du die Gestaltung im Zweifel einem Experten überlassen, damit der Stil eurer Hochzeit von Anfang an vermittelt wird. Gedruckte Karten im Postkartenformat benötigen etwas länger für die Herstellung und den Druck. Aber hier haben eure Gäste dann auch etwas „in der Hand“, das sie sich auch als Erinnerung aufbewahren können.

TIPP: Bereits individuell gestaltete Save the date-Karten findest du im Portfolio. Besonders schön eignen sich natürlich Karten im Postkartenformat, die an das Thema eurer Hochzeit angelehnt sind. Viele Informationen zu Save the date-Karten findest du auch im Artikel „Save the date! Kartenbeispiele und Möglichkeiten“. Wenn du etwas ganz Individuelles suchst kannst du die Save the date-Karten selbstverständlich auch von passion4paper gestalten lassen. Von der Beratung, über die Gestaltung, bis hin zum Druck erhältst du hier alles aus einer Hand!

 Schritt 6: Dienstleister-Suche starten

Noch einmal zur Erinnerung: Du kannst nie früh genug damit anfangen, alle Dienstleister für euer Fest zu recherchieren und buchen. Denn viele der Leistungen, z.B. Location, Fotograf, Hochzeitspapeterie, Musik und Dekoration, sind bereits Monate im Voraus ausgebucht. Bei bestimmten Anbietern ist eine kurzfristige Buchung möglich (z.B. Torte), aber ihr solltet ihnen ausreichend Vorlauf geben, damit ihr nicht in totalen Stress geratet.
Am besten surfst du auf eine der zahlreichen Hochzeitsplattformen vorbei und informierst dich eingehend über die Angebote. Alle Dienstleister freuen sich darüber, euch euren Wunschtermin zusagen zu können.


Hol dir den kostenlosen Hochzeitskartenplaner von passion4paper:
„In 3 einfachen Schritten zu individuellen Einladungen & Co.“ gratis und als praktisches PDF – sofort per Email.

Jetzt gratis Hochzeitskartenplaner als PDF herunterladen!


 

Schritt 7: Engagement-Party organisieren

heiratsantragringesavethedateverlobt7schritteengagementparty_passion4paper

Es ist vollbracht! Die ersten Schritte nach deinem Heiratsantrag hast du erfolgreich gemeistert. Zeit zu feiern! Früher üblich, heutzutage leider kaum noch zelebriert; die Verlobungsfeier.

Aber auch dieses Fest kommt nach und nach als sogenannte „Engagement-Party“ zurück. Ladet doch eure Familie, Freunde und späteren Gäste ein und lasst euch schon einmal feiern! Ob in entspannter Lounge-Atmosphäre, beim eleganten Dinner oder als lockeres Picknick – alles ist möglich!

Fazit: Eine gut organisierte erste Vorbereitung ist nach dem Heiratsantrag wichtig, um entspannt in die intensive Planungsphase für eure Hochzeit starten zu können.

Beherzige diese 7 Schritte und freu dich auf die nun kommende, spannende Zeit!

Viel Spaß bei der Planung und: Bleib inspiriert!
Deine Ulrike Klein / passion4paper


Ja, ich will! Wie geht es weiter?

Hole dir noch mehr kostenlose Tipps vom Profi, um deine Traumhochzeit zu planen!

 

Fotos: Nicole Wahl Fotografie
Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.