Featured in BRAUT MAGAZIN 02/2016 & online

Inspirationsshooting zum Thema „Marsala“: Die gesamte Planung und Dekoration ist eine Zusammenarbeit von Nicole Wahl von Nicole Wahl Fotografie, Ulrike Klein von passion4paper und Franziska Burezah von Franziska Burezah Make Up Artist und entstand komplett im DIY-Verfahren.

Invalid Displayed Gallery

Inspiriert von der diesjährigen PANTONE Trendfarbe Marsala schwebte uns als Dienstleistern eine Kombination aus warmen Marsala-Tönen in Kombination mit kühlem Grau und dazu kontrastierendem Beton für ein modernes und cleanes Hochzeitsthema vor. Zu diesem Ansatz passte auch die grafische Form der Wabe, die sich durch alle Elemente des Themas ziehen sollte. Nachdem sehr lange der Trend in Richtung Romantik und Bohemian ging, wollten wir einen sehr klaren und gradlinigen Stil umsetzen. Der Kontrast von warmen Marsala-Tönen, kühlem Grau und Beton macht den besonderen Reiz dieses Themas aus. Farblich wurden diese Themen auch im Styling und der gesamten Dekoration aufgegriffen.

Zur Umsetzung des Themas wurde exemplarisch der Sektempfang herausgepickt und dieser mit Details wie einer Candy- und Obstbar detaillierter dokumentiert. Kleine Candybar-Tüten mit Aufklebern in Wabenform, Süßigkeitengläser mit Anhängern, die im Zusammenspiel “Love is sweet” ergeben, sowie Sekt mit Granatapfelkernen komplettieren das Bild.

Es wurde bewusst ein Frauenpaar als Brautpaar gewählt, da diese in Inspirationsshootings und Hochzeitsreportagen sehr selten gezeigt werden. Uns war es wichtig, hier kein Schubladendenken zu stärken, sondern zwei Frauen als gleichwertige weibliche Frauen zu zeigen. Daher wurden beide Models gleichwertig als Bräute gestylt und beide Frauen tragen tolle lange elegante Kleider. Die Stile der Kleider bilden durch den Stoff und die Leichtigkeit  – trotz des Farbunterschieds – eine Einheit. Genauso richtet sich auch die Farbwahl der Make-Ups nach der genannten Farbpalette. Die verwendeten Grau- und Marsala-Töne ziehen sich somit durch das gesamte Shooting vom Styling über Papeterie bis zur Deko und den Blumen als roter Faden und verbinden alle Elemente zu einem harmonischen Gesamtbild.

Fazit: Es müssen nicht immer die klassischen Farben für eine Hochzeit sein, sondern man darf auch mutig sein und zu sich stehen, andere Farbkombinationen und Formen suchen. Sie müssen nur zum Brautpaar und der Feier passen. Viele liebevolle Kleinigkeiten machen eine Feier zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Einladungen/Papeterie: passion4paper, http://www.die-edle-karte.de
Haare & Make-up: Franziska Burezah Make- Up Artist, http://www.franziska-burezah.de
Floristik/Brautstrauß: Blumen Richter, http://www.blumen-richter.net
Torten & Backwerk: MaKrönchen, http://www.ma-kroenchen.de
Models: Miss Souls und Sunshine

Veröffentlichung im Magazin Braut: Sneak Peak

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken