Wie schreibt man eine gute Hochzeitseinladung?


Bei einer Hochzeit muss vieles beachtet werden. Sie kümmern sich um das Blumenarrangement, die Sitzordnung und tausend andere Kleinigkeiten, damit der große Tag perfekt wird. Egal, ob es eine kleinere Feier im engeren Kreis wird, eine große, klassische Traumhochzeit oder ob sie ein Motto hat:

Den ersten Kontakt mit Ihren Gästen stellen Sie über die Hochzeitseinladung her. Diese reflektiert im besten Falle Ihre geplante Feier. So können sich Ihr Gäste bereits ein Bild davon machen, was ihnen bevorsteht. Einige Paare arbeiten mit Grafikern und Druckereien zusammen, andere geben ihren Hochzeitseinladungen eine besonders persönliche Note durch selbst gefertigte Unikate. Egal welche Methode Sie wählen, achten Sie darauf, dass die Briefe rechtzeitig rausgehen, damit Ihre Gäste zeitnah antworten und Sie selbst dadurch besser planen können.

Die Formalitäten

Planen Sie eine traditionelle Feier, so sollte der Schreibstil der Hochzeitseinladungen dies reflektieren. Bei mehr legeren Umständen oder Motto-Feiern dürfen Sie auch ein wenig frecher sein. Es ist schließlich Ihre Hochzeit. Trotzdem gibt es ein paar Faustregeln für eine Hochzeitseinladung, die allen das Leben einfacher macht. Vergessen Sie nicht die wichtigsten Daten. In einem einleitenden Satz sollten Sie sich als Brautpaar namentlich vorstellen und offensichtlich machen, dass Sie zur Hochzeit laden und die Angeschriebenen gerne dabei hätten. Im Haupttext erwähnen Sie das Datum und der Ort der Trauung. Dazu gehört auch die Adresse. Die Uhrzeit von Trauung und anschließender Feier gehört hier mit hinein. Auch bei der Feier sollten Name und Adresse der Lokalität nicht fehlen. Anschließend bitten Sie um Rückantwort zu einem festen Datum und geben Ihre Kontaktdaten dafür an. Dabei ist eine klare Formulierung wichtig. Ihre Gäste sollten sich in jedem Fall melden, damit Sie relativ sicher wissen, wer kommen kann.

Weitere Informationen

Je nach Umfang und Stil der Hochzeit wünschen Sie sich vielleicht einen bestimmten Dresscode oder bestimmte Geschenke für den Hochzeitstisch (Fragen Sie ruhig auch nach Geldgeschenken). Möglicherweise wollen Sie ein Hotel empfehlen oder eine Anfahrtsskizze zufügen. All dies ist nach dem Hauptteil möglich. Die Bitten um Dresscode und Geschenke verpacken Sie am besten freundlich, vielleicht mit einem Augenzwinkern, und verpacken sie es als Bitte, nicht als Aufforderung. Ihre Gäste sollten sich nicht dazu gezwungen fühlen. Empfehlungen und Zusatzinformationen können Sie auch auf einem zusätzlichen Bogen Papier beifügen, um das Design der Einladung nicht zu stören. Formulieren sie positiv. So sind Ihre Gäste nicht vor den Kopf gestoßen, wenn Sie zum Beispiel lieber ohne Kinder feiern. Achten Sie auf Details. Rechtschreibfehler oder vergessene Daten, die nachgereicht werden müssen, wäre Ihnen sicher peinlich im Nachhinein. Lassen Sie jemand Unbeteiligtes über die Einladung drüber lesen. So bekommen sie einen Einblick, ob Ihre Hochzeitseinladung auch bei anderen gut ankommt.

Bleiben Sie Ihrem Stil treu

Als ladendes Brautpaar bestimmen Sie, wie Ihre Hochzeitseinladungen aussehen sollen. Für besonders festliche Veranstaltungen werden generell dickes, hochwertiges Papier und ein geringer Einsatz von Farben empfohlen. Wenn Sie aber diesen wichtigen Tag in Ihrer Beziehung im immer beliebteren mittelalterlichen Stil begehen wollen oder ein anderes, unkonventionelles Thema haben, zögern sie nicht, auch Ihre Einladung entsprechend ausgefallen zu gestalten. Ihre Hochzeit ist schließlich eine Feier Ihrer Liebe zueinander – so viele Arten es gibt, sich die Treue zu schwören, so unterschiedlich können auch die Hochzeitseinladungen ausfallen.


Notice: compact(): Undefined variable: limits in /homepages/29/d310781513/htdocs/wp/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 853

Notice: compact(): Undefined variable: groupby in /homepages/29/d310781513/htdocs/wp/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 853